Seit dem   16.5.2009  :


Vermittlung von Behinderten-Begleit-Hunden(BBH) bzw. Behinderten-Assistenz-Hunden (BAH )
siehe auch  www.servicedogs.de


Wir sind deutschlandweit nur eine von 14 Hundeschulen ,die eine von der IHK und dem Verband der Behinderten-Begleit-Hunde zertifizierte Prüfung abnehmen dürfen und dies durch ein Gutachten dokumentieren dürfen .


Selbstverständlich helfen wir auch bei den Vorbereitungen und vorab bei Fragen zur Prüfung.

Deutschlandweit haben wir als erste Hundeschule eine Behinderten-Begleit-Hunde - Prüfung abgenommen ,die von der IHK und vom Verein für Behinderten-Begleithund e.V. zertifiziert ist  .  

( www.servicedogs.de )

 


Im Bild sehen Sie Frau Maria R. aus Berlin mit Labrador-Hündin Ira nach der bestanden Prüfung im Park sowie beim Einsteigen in das behindertengerechte Fahrzeug .

Die Prüfung begann am Sonntag den 18.4.2010  abends mit der theoretischen Prüfung ,die vorab bestanden sein muß um die praktische Prüfung anzugehen .

Am Montag den 19.4.2010 begann die praktische Prüfung .
Als erste wurden in der Wohnung 3 Hilfeleistungen geprüft ,und zwar das Telefon bringen, Schnürsenkel öffnen sowie Wäsche aus der Wäschetrommel holen und diese in einen Korb legen .


Dann ging es in die Innenstadt : Der Hund mußte in öffentlichen Gebäuden im und vor dem Geschäft ohne Sichtkontakt 2 Minuten warten . Es wurde mit dem Fahrstuhl gefahren ,anschließend ,mit der U-Bahn und dem Bus .Die Strassen mußten sicher überquert werden und andere Menschen mit Auffälligkeiten mußten ignoriert werden .Ebenso wie Fahrradfahrer ,Jogger und Betrunkene .


Das sichere Ein-u.Aussteigen in das Auto wurde geprüft sowie Leinenführigkeit in der Stadt .
Ira wurde ein Maulkorb aufgesetzt und mußte vor einer Treppe warten ,währen die Halterin mit der Rolltreppe nach oben fuhr . Oben angekommen wurde Ira hochgerufen
.


Heruntergefallene Gegenstände mußten aufgesammlt werden und zur Halterin gebracht werden .
Hier hat Ira sogar eine Münze aufgesammelt und abgegeben .
Fremde Menschen ,Erwachsene wie Kinder haben Ira und die Halterin angesprochen und Ira hat sich neutral verhalten.
Verschiedene Duftnoten ( vor Schlachterei und Bäckerei ,Geschäfte von anderen Hunden ,breitgetrenes Eis und Brötchen ) wurden zwar wahrgenommen ,hielten Ira am Weitergehen nicht auf . 
Zum Schluß war Freilauf im Stadtpark angesagt .Dort wurde die Sozialisierung mit Artgenossen überprüft .


Weiterhin das Verhalten ggü. Wildenten sowie spielenden Kindern .
Auch aus größerer Entfernung ( ca. 30 Meter ) konnte Ira zurückgerufen werden .
Auch an der Leine ( Halterin war auf dem Laufrad ) hat Ira die Aufgabe souverän erledigt .
Die praktische Prüfung ( Noten von 1 bis 4 ) gilt als bestanden ,wenn dabei keine einzige 4 vorkommt sowie  mindestens ein Notendurchschnitt von  2,0 erreicht wird
.  

Frau R. bestand ohne eine einzige 4 und mit einem hervorragenden Notendurchschnitt von  1,425  .

Herzlichen Glückwunsch!

powered by Beepworld